26.11.2010

Do. 25.11.2010 – erholsame Tage in Iguazu

Unser Hotel Carima ist zwar schon etwas in die Jahre gekommen, aber noch immer sehr gepflegt und sauber.

will wohl mit uns plaudern

Hinter dem Hotel gibt es eine Art Zoo mit Straußen, Pferden, Ziegen, Vögeln und anderen Kleingetier. Der Pool gehört meistens uns alleine und wir könnten sogar eine Sauna und Massage in Anspruch nehmen (dafür ist es uns jedoch zu warm).

totale Überfüllung?

Die Zimmer sind sauber und groß und beim Frühstücksbuffet biegen sich die Tische – also was will man mehr! Nach den Wasserfällen sind wir am Mittwoch nach Ciudad del Este in Paraguay gefahren, man sollte dort gut und günstig einkaufen können. Das Einzige was wir gesehen haben war reiner Ramsch und billige Plagiate – so haben wir uns nur eine neue Angelrolle geleistet und sind dann mit dem Bus wieder zurück nach Brasilien gefahren. In Foz de Iguazu mag es vielleicht ein wenig teurer sein, aber permanent von irgendwelchen “Händlern“ angesprochen zu werden ist nicht so ganz unsere Sache.

schwungvoll

exotisch

Am Abend haben wir uns, wie es sich für brave Touristen gehört, eine Sambashow angesehen. Eigentlich war sie sehr gut gemacht, nur einfach nicht authentisch. Dafür relaxen wir heute noch gemütlich an unserem Hotelpool und machen nur einen Ausflug in den nahe gelegenen Vogelpark (Parque das Aves). Obwohl wir so etwas in den Tropen schon oft besucht und uns nicht zu viel erwartet hatten, hat uns dieser richtig beeindruckt.

Kolibri

Turkan

Der Park ist sehr groß und man kann in die meisten Gehege reingehen und die Tiere hautnah erleben. Am Abend werden wir dann wieder zurück nach Montevideo fliegen, denn wir müssen ja mal wieder nach unserem Schiff schauen und die bestellten Dinge abholen und einbauen.

es geht wieder heimwärts!

Kommentare

Hallo ihr beiden,

wir verfolgen weiterhin immer brav eure Berichte und freuen uns über jedes neue Abenteuer.
Heute hat Falko sein Rigorosum gehabt und mit ausgeziechnetem Erfolg bestanden. Der erste interne Doktor seit Jahren. Das große Fest dazu gibts dann im Jänner.

Persönlich würde ich mir wieder mal ein paar Fisch-Erfolg Berichte wünschen und hoffe, dass es mit der neuen Angelrolle länger funktioniert als mit der alten. Ein Tipp wäre vielleicht eine regelmäßige Süßwasserdusche.

LG und weiterhin viel Spaß
Dominik

sytaurus hat am November 26th, 2010 22:01 geantwortet:

den Tipp mit der Süsswasserdusche haben wir schon öfters bekommen, befolgen ihn auch so weit möglich, nur ist unsere Angel draussen montiert. Mal schauen, wie lange diese Rolle hält, wenn wir etwas fangen werden wir es dir natürlich sofort berichten (mit Foto). Falko gratulieren wir natürlich auch und bewundern sein Durchhaltevermögen

Kategorien