Newsflash: Erstmals in Wien - endlich der letzte Teil unserer Trilogie !
3.06.2010

Mi. 02.06.2010 – Proviantlieferant oder doch Weihnachtsmann?

Holztransport

Wir sind heute schon früh aufgestanden, um noch das Schiff auf Vordermann zu bringen und mit den geliehenen Fahrrädern das Holz für die Badeplattform sowie die Nirokette für das  Beiboot zu besorgen. Christoph hat noch den Cockpitboden entrostet und gestrichen und ich bin zum Flughafen gefahren um unseren Besuch abzuholen.  Andreas ist ganz pünktlich mit einem dicken Rucksack und einer großen Tasche aus dem nass-kalten Wien angekommen – die Freude auf beiden Seiten war riesig. Da es heute so richtig schön schwül-heiß mit 35°C war, musste er sich erst mal akklimatisieren und seine dicken Socken ausziehen.

Weihnachtsmann?

Am Schiff angekommen haben wir eine gemütliche Jause mit frischem knusprigem Schwarzbrot und österreichischem Speck (noch von Wolfgang) und Mannerschnitten zelebriert – es war wie Weihnachten und Ostern zusammen !!!!  Als unser “Weihnachtsmann“  seinen Sack öffnete, kamen nicht nur Unmengen an Mannerschnitten und 1,5 kg Knusperbrot,  sondern auch österreichische Zeitungen zum Vorschein (man glaubt ja gar nicht, wie man so alltägliche einfache Dinge vermissen kann).  Am Meisten hat es uns jedoch gefreut, dass er unserem Ruf gefolgt ist und uns wirklich besucht.  Abends sind wir dann noch gemütlich auf der Strandpromenade essen gegangen und nach einem Schlummertrunk an Bord ins Reich der Träume geglitten.

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien