Newsflash: Taurus ist verkauft !
Position: Taurus ist im Pazifik !
28.10.2010

Mi. 27.10.2010 – neue Freunde

Steg des ozeanografischen Institutes

Man erlebt auch in der heutigen Zeit, zwar selten aber doch, noch wirklich selbstlose Menschen. So einer ist Dr. Lauro Barcellos, Direktor vom Ozeanografischen Institut und den nautischen Museen sowie der Marineschule.Er ist ein echter Segelfreund und lässt Yachties gratis an seinem Steg liegen, sogar Wasser und Strom kann man sich nehmen und selbstverständlich steht er jederzeit mit Rat und Tat hilfreich zur Seite – er ist ein echter Tausendsassa.

wann geht die Reise in den Süden?

Tilanzie

Na ja, wir kommen sowieso in den gleich daneben liegenden Yachtclub nicht rein, da dort die Tiefe selbst bei Flut nur 1,4 m beträgt (wir überlegen schon, ob die hier nur Plattbodenschiffe fahren – da hätten wir ja gleich in den Niederlanden bleiben können).

gemütlich an Bord

Wir haben in der Zwischenzeit die Bekanntschaft mit Marcus gemacht, der hier Englisch unterrichtet und immer eine Möglichkeit zum Quatschen sucht. So verbringen wir gemeinsam unsere Abende, entweder in der Stadt oder er kommt mit seiner Gitarre zu uns an Bord und wir werden in die regionalen Riten und Bräuche eingeführt (was man isst bzw. wie man richtig Mate zubereitet und trinkt – sehr interessant).

oder in der Churrascaria

Auch wenn es sich jetzt nicht so anhört, aber wir holen uns zweimal am Tag den Wetterbericht und sind jederzeit absprungbereit nach Uruguay bzw. vielleicht sogar gleich nach Argentinien, aber bis Anfang nächster Woche ist uns der Wind nicht gnädig – er bläst unbarmherzig von Süden und holt dazwischen nur für einen Tag Luft – ist uns aber zu kurz. Na, irgendwann wird es hoffentlich doch weitergehen, aber bis dahin werden wir noch ein bisschen zum Zeitvertreib am Schiff herummurksen.

Kommentare

Hallo, ihr Lieben Weitreisenden,

Beim Anblick der Spiesse läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen – ihr habt doch sicher auch einen roten Deckel mit? (Zum Stoppen der Zufuhr).

Wenn wir gerade bei kulinarischen Genüssen sind: waren gestern in der Steiermark, beim Zotter – 1000ende Schokos zum Kosten, darunter auch die mit Fisch oder mit Grammeln. Schmeckt eigenartigerweise wirklich gut. Da ihr im Land der Kakaobohnen seit, probiert es doch aus: Kombiniert mal eine Schoko auf Brasilianisch, vielleicht mit Capiirinha und Spieß Geschmack?
Alles Gute, CU

sytaurus hat am Oktober 28th, 2010 23:09 geantwortet:

der rote Deckel hilft hier nicht viel – man darf einfach nur den Teller nichtmehr leer essen (geht sowieso irgendwann nicht mehr). Lustigerweise gibt es hier weniger Schoki-sorten als in good old Austria – speziell beim Zotter habe ich mich auch schon mal durchgekostet und nachher war mir schlecht (nicht von der Qualität sondern von der Quantität).

Hallo, habe heute Eure Seiten entdeckt, einfach super, das beste was ich in der Art bisher gefunden habe.
Wünsche Euch einen super Aufenthalt und werde Euch weiter verfolgen.
Güße Bernd (Adriasegler)

sytaurus hat am Oktober 30th, 2010 21:32 geantwortet:

Halllo Bernd,
es freut uns sehr, dass dir unsere Seite gefällt – wir versprechen auch weiterhin so brav zu berichten. Wir finden es immer schön, neue Freunde begrüssen zu dürfen – vielleicht lernen wir uns nach unserer Rückkehr auch mal persönlich kennen.

Liebe Babsi, lieber Christoph, herzliche Grüße aus Berndorf. Hier ist es in der Früh kalt (-2 Grad), tagsüber frühlinghaft.
Martiniganslessen kommt bald, die Waldviertel – Karpfen sind in den Behältern zum Auswässern. Der große Rummel und Unfug rund u, die „stillste“ Zeit des Jahres steht unmittelbar bevor.
Ich weiß nicht, ob ich nicht doch ein Weihnachtsgedicht oder -lied einstudieren sollte.
Bin schon neugierig, wo ihr am heiligen Abend sein werdet; bei deiner fleißigen Berichterstattung aber sicher kein Problem.
Gute Reise, Mast- und Schotbruch, Werner

sytaurus hat am Oktober 30th, 2010 21:29 geantwortet:

hier ist gerade die Erdbeerzeit angebrochen und wir vernichten täglich unsere Vitaminration. Obwohl auch hier werden bereits die Schaufenster auf weihnachtlich dekoriert (ist irgendwie ungewohnt, wenn man in kurzen Hosen rumläuft, aber der Termin ist weltweit gleich) und selbstverständlich werden wir uns ein lauschiges Plätzchen im Schnee für unser „Weihnachtsgans“ suchen. Frag mal deine Mädels nach „“Skype“ und sing uns dann was vor!

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien