Newsflash: Taurus ist verkauft !
Position: Taurus ist im Pazifik !
5.12.2013

Do. 05.12.2013 – Lebenszeichen

Es tut mir leid, dass der erste Bericht etwas gedauert hat, aber ich lebe doch noch! Genau vor einer Woche sind wir Vormittags endlich nach drei Tagen Flug in Wien gelandet. Da wir ja direkt aus den Tropen gekommen sind, hatten wir nur T-Shirt, kurze Hose und Flip Flops an. Gleich beim Zoll hat eine wohlmeinende Seele gemeint “da wird euch aber huschi werden“ – spätestens da war uns klar, dass wir nun auf der Nordhalbkugel sind und gerade in die kalte Jahreszeit geraten sind.

Sauberkeit am Changi Airport/Singapore

Sauberkeit am Changi Airport/Singapore

Wir wurden schon sehnsüchtigst von unseren Eltern erwartet, die mit warmen Sachen vor der Sperre gestanden sind und uns in Freudentränen ertränkt haben. Unverzüglich ging es ab ins SMZ-Ost, wo wir schon in der Notaufnahme von Frau Dr. Karin Bauer erwartet wurden. Rucki zucki war ich durchgecheckt, ein CT und ein Ultraschall gemacht und das Blut für eine Erstuntersuchung abgezapft – es konnte jedoch nichts auffälliges entdeckt werden und so wurde ich stationär aufgenommen um rasch weitere Untersuchungen durchführen zu können. Schon am nächsten Tag haben sie mich ins MRT gesteckt und siehe da man konnte kleine geschädigte Bereiche im Hirn entdecken (Christoph hat immer behauptet, dass bei mir der Wurm drin ist – nun haben wir den Beweis mit den “Wurmlöchern“). Die ursprüngliche Ursache jedoch war leider nach 19 Tagen nicht mehr feststellbar, also wird nach dem Ausschließungsverfahren nun jede Möglichkeit untersucht. Zu wissen was der Grund war, ist natürlich für uns sehr wichtig, denn nur wenn ich ein Problem kenne, kann ich mich darauf einstellen und dies entscheidet letztendlich, ob wir weiterfahren können oder nicht.

träumen wird man ja noch dürfen

träumen wird man ja noch dürfen

Am Wochenende werden natürlich keine Untersuchungen durchgeführt – sehr gut, denn es kamen eine Menge Freunde und Verwandte zu Besuch, denn jeder freut sich uns mehr oder minder wohlbehalten wiederzusehen. Da es mir eigentlich schon wieder ganz gut geht bis auf kleine motorische Defizite, würde mir ohnehin sehr bald die Decke auf den Kopf fallen. Aber bevor wir nicht wissen was der Auslöser war, muss ich eben hier bleiben. Am Montag ist die Hygiene-Abteilung auf den Plan getreten und hat unsere Lebensumstände der letzten Jahre durchleuchtet und mein Blut auf alle möglichen tropischen und exotischen Krankheitserreger untersucht. Um ganz sicher zu gehen waren die Ärzte der Meinung, dass eine Lumbalpunktion notwendig ist um Rückenmarksflüssigkeit zu entnehmen, worauf ich am Dienstag einen Kreuzstich bekam. Seit diesem Eingriff kann ich mich kaum bewegen und habe ziemliche Schmerzen, aber auch das werde ich überstehen! Wie geht es jetzt weiter? Erst mal warten wir auf die Ergebnisse und dann werden wir sehen ob wir weitersegeln können oder nicht, wenn nicht müssen wir (oder Christoph) natürlich trotzdem zurück um unser Schiff irgendwo hinzubringen, wo es länger stehen oder aber notfalls verkauft werden kann. Da wir jetzt sowieso mindestens die nächsten vier Monate hier in Österreich verbringen, wird in der Zwischenzeit mal eine Diashow vorbereitet um mit unseren Freunden unsere Erlebnisse zu teilen und ein bisschen die Bordkasse wieder aufzufüllen.

PS.: Ich habe heute Buchstaben-Suppe gegessen, damit mir das Schreiben leichter fällt!

Kommentare

Liebe Barbara!
Es tut gut von dir Geschriebenes zu lesen! Ich war sehr geschockt über deinen Leidensweg und wünsche dir alles, alles Gute und baldige Besserung!
LG Christine

Liebe Babsi,
es ist schön wieder von Dir zu lesen!
Ich drücke Euch die Daumen, damit Ihr die richtigen Entscheidungen trefft.
Auf eine Diashow freue ich mich natürlich auch schon.
lg und weiter gute Besserung, Rolf

Liebe Babsi!
Wir freuen uns zu hören, dass es dir schon wieder besser geht. Wir hoffen auf eine weitere rasche Genesung udn drücken dir von ganzen Herzen die Daumen! Wäre schön wieder mal von dir zu hören bzw. zu sehen! Liebe Grüße Michi und Andi

als stiller leser begleite ich euch seit einiger zeit. faszinierend, mit welcher „lockerheit“ ihr das alles durchsteht. ich wünsche euch ganz ganz viel glück und bestmögliche gesundheit, dass ihr eure träume gut weiterleben könnt.

Liebe Babsi,
wunderschön zu lesen, dass es Dir zunehmend besser geht. Hoffe, die Untersuchungen bringen nur gute Ergebnisse, so dass Ihr Euch bald wieder Eurem Lebenstraum widmen könnt.
Liebe Grüße aus Wiesbaden und toi toi toi.

Liebe Babsi, auch wir freuen uns wieder etwas von dir zu lesen! Weiterhin Alles Gute! lg Hermann, Manuela Julia und Anna

Liebe Babsi, lieber Christoph
Es tut gut, von euch zu lesen. Ich denke, es wird Alles wieder gut. Ich würde mich freuen Babsi im SMZ besuchen zu können.

Gute Bessrung! Ich hoffe, dass es dir wieder so gut geht, dass ihr weitersegeln könnt! Lg

Liebe Babsi,

Wenn du nächste Woche noch im Spital bist, komme ich dich gerne wieder besuchen, zB Dienstag Nachmittag?
Ruf kurz an.

Liebe Grüße,
Michi

Liebe Babsi,

Wir wünschen dir alles Gute und baldige Genesung und wir wünschen euch, dass ihr euren Traum gemeinsam zu Ende träumen könnt.

Liebe Grüße
Brigitte

Hi Babsi,

willkommen daheim, im Nachhinein.. auch wenn die Umstände so unerwartet und traurig sind, aber es klingt ja schon viel besser – Du bist ja doch unverwüstlich. Wart ab, jetzt musst Du ein wenig durchhalten, und Dein Christoph mit Dir, und in ein paar Monaten geht Euer Traum weiter, da bin ich mir sicher. Jetzt lass Dich mal daheim verwöhnen und aufpäppeln, wir freuen uns schon auf ein paar schöne Bilder und ein Wiedersehen,

Ingrid

sytaurus hat am Dezember 26th, 2013 15:09 geantwortet:

richtig, bei uns geht es schon wieder bergauf – ich erhole mich zusehens und Christoph arbeitet fleissig an einem Diavortrag damit wir unsere Bilder und Erlebnisse mit all unseren Freunden teilen können.

We were shocked to hear of your ordeal. Our thoughts are with you and wishes for the best outcome! Love Jane and Peter (Pariah)

sytaurus hat am Januar 17th, 2014 00:48 geantwortet:

don`t worry I`m ok now ok ! In february I’m going to rehab and then we hope that I´m able to sail again. The small break to see family and friends is actually not so bad.
nice greetings from the cold vienna into the warm tasmania! Babsi + Christoph

Liebe Babsi, lieber Christoph, schön zu lesen, dass Ihr Euren Humor behalten habt und es Hoffnung gibt, dass Ihr weiterfahren könnt. Wir Drücken fest Die Daumen und wünschen Euch viel Glück und vor allem
ganz viel Gesundheit in diesem noch so jungen Jahr.
Silke und Christian, TOY II NL

sytaurus hat am Januar 22nd, 2014 11:01 geantwortet:

mit Humor und einer positiven Lebenseinstellung geht vieles, obwohl wir nun sicher vorsichtiger sind und mehr Augenmerk auf Kleinigkeiten richten. Abgesehen davon muss das Schiff ja zurückgeholt werden, verrotten wollen wir es doch nicht lassen, dafür hat es zu treue Dienste geleistet.

Hallo
Bin aus Wolfsberg in Kärnten und habe auch eine Scorpion 2 Ketch bin in den letzten zwei Jahren in der Nord und Ostsee gesegelt,würde mich gerne mit euch einmal unterhalten.
Lg aus Kärnten
Helmut

sytaurus hat am Februar 4th, 2015 23:58 geantwortet:

Hallo Helmut,
na, auf den Geschmack gekommen? Bleibst du lieber nahe der Heimat oder zieht es sich auch in die weite Ferne?
lg, Babsi

Heuer möchte ich nach Kirkenes wen möglich Spitzbergen. Lg Helmut

sytaurus hat am Februar 6th, 2015 07:27 geantwortet:

Ah, also jemand für die höheren Breiten. Da liegen wir ja auf der selben Wellenlänge. Diese Gegend würde uns auch noch anziehen, na vielleicht kannst du uns dann ja ein paar Tipps geben.

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien