Newsflash: Erstmals in Wien - endlich der letzte Teil unserer Trilogie !
11.11.2016

Mi. 09.11.2016 – Endspurt mit Hindernissen

WIR LAUFEN (hoffentlich) AM SAMSTAG, DEN 19.11.2016 GEGEN MITTAG IN DER MARINA SIMIONATO GIOVANNI IN VIA CAJU’ 20,  33052 CERVIGNANO DEL FRIULI EIN!!!!

Und wollen all unseren Freunden damit die Möglichkeit bieten unsere Leinen an Land entgegennehmen zu können und uns zu begrüßen. Wir versprechen auch  mit Tuten und Trompeten einzulaufen und ein heißer Punsch oder Glühwein ist euch sicher (für Champagner ist es einfach zu kalt)! Seit wir diesen Termin ins Auge gefasst und endgültig festgelegt haben, ist absolut kein Weiterkommen mehr. Alle 12 Stunden wechselt komplett das Wetter. Es zieht eine Gewitterfront mit starkem Regen und Nord- oder Nordostwind nach der Anderen über uns. Die Pausen dazwischen sind wunderbar sonnig und windstill, aber leider zu kurz um weiter zu fahren. Wir scharren schon ungeduldig mit den Hufen, aber es bringt einfach nichts. Nicht einmal die 120 Sm bis zum nächsten sicheren Hafen in Ancona schaffen wir in diesen kurzen Wetterfenstern. Jeden Tag ändern sich komplett die Wettervorhersagen.

so ist das Seglerleben!

so ist das Seglerleben!

Aber am Sonntag dürfte ich endlich für ein paar Tage ein akzeptabler Wind durchsetzen. Sogar die Fischer und Einheimischen sagen, dass es dieses Jahr ganz extrem und unnatürlich ist. Hilft uns aber wenig, wir wollen trotzdem weiter, denn es wird jetzt wirklich schon von Tag zu Tag merklich kälter. Untertags ist es ja noch erträglich, aber in der Nacht sinken die Temperaturen bereits bis auf 10 Grad ab, was die Sache nicht gerade angenehmer macht. Ok, wir haben natürlich hier in der Marina Stromanschluss und eine Heizung, aber trotzdem ist es ungemütlich und langsam wollen wir auch ankommen.

Kommentare

Ach Du meine Güte, ja das hört sich sehr ungemütlich an. Schade, dass ich keine Zeit habe Euch zu begrüßen. Ich drücke aber die Däumchen und zieht Euch warm an!!!
Grüße aus dem nasskalten und ziemlich üblen Wetter
Eure Ute

sytaurus hat am November 11th, 2016 16:59 geantwortet:

wir werden die letzten Meilen auch noch schaffen, da wind wir sicher. Hoffentlich sehen wir uns dann mal nächstes Jahr. Schöne Grüsse auch an Helmut(h)

Hallo, Ihr beiden!
Ich wünsche euch für die letzten Meilen ein gutes Wetter. Hetzt euch jetzt nicht, Ihr ward ja so lange unterwegs, da kommt es auf den ein oder anderen Tag auch nicht an!
Ich freue mich, euch wieder zu sehen
lg, Andreas

sytaurus hat am November 12th, 2016 13:30 geantwortet:

da hast du natürlich recht, aber jetzt haben wir uns endlich mal einen Termin gesetzt und nun sollten wir diesen auch einhalten. Ausserdem kommen doch (hoffentlich) ein paar Leute um uns in Empfang zu nehmen und was machen wir mit denen dann? Bis bald, ChriBa

Ich werde leider nicht nach Italien kommen können, aber ich freue mich euch in Wien zu seheh.

sytaurus hat am November 23rd, 2016 19:50 geantwortet:

echt schade, aber wir können es verstehen. Ist ja auch nicht gerade die passende Zeit für einen Italienurlaub am Strand. Bis bald!

Hallo,
es freut mich zu lesen, dass Ihr schon so nahe der Heimat seit, die paar Tage schafft Ihr auch noch. Wir werden zwar nicht persönlich anwesend sein können, wenn Ihr einlauft, aber sicherlich gedanklich. Freuen uns auf ein Wiedersehen und auf Eure tollen Geschichten.

lg Hermann & Co

sytaurus hat am November 23rd, 2016 19:49 geantwortet:

bei der Ankunft hat der Himmel geweint – ist ja auch kein Wunder. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen mit euch.

Liebe Babsi und Christoph, ist ja unglaublich dass eure Reise ein Ende findet. Ihr seid jetzt genauso lange unterwegs, wie unsere Tochter auf der Welt ist und die geht jetzt schon in die Schule. Ich freue mich jedenfalls sehr, dass ihr bald wieder da seid – und auf viele spannende Filmvorträge.

Liebe Grüße Gaby und Katharina

sytaurus hat am November 23rd, 2016 19:47 geantwortet:

ja, die Zeit vergeht wie im Flug. Wir sind schon auf eure Prinzessin neugierig. In die Sachen vom Windelbaby passt sie ja schon länger nicht mehr rein. Bis bald!

Liebe Barbara, lieber Christoph, wir haben eben erst festgestellt ihr seid schon in Wien. Wir sind auch auf der Heimreise, derzeit in Malaysien, wollen Anfang nächsten Jahres durch das Rote Meer. Nun vielleicht gibt es dann in der MARINA SIMIONATO GIOVANNI auch einen Platz für unsere TWIGA.
Inzwischen habt ihr euch sicher schon an das Klima gewöhnt, genießt die Punschstandeln, denn wenn es in Wien jetzt vor Weihnachten 35 Grad hätte und Moskitos … na da würden die Wiener raunzen. Wir wünschen Euch einen guten Einstieg in den neuen Lebensabschnitt und fröhliche Weihnachten und bis bald Helga und Peter

sytaurus hat am Dezember 15th, 2016 17:25 geantwortet:

an diese Temperaturen werden wir uns nie gewöhnen – wir wünschten wir wären jetzt in wärmeren Gefielden (z.B. Südamerika oder dem Pazifik). Obwohl es schon mal wieder schön ist mit den Freunden beim Punsch zu stehen. Es war halt an der Zeit mal wieder etwas in unserem Leben zu ändern. Bei Giovanni gibt es sicher noch ein Plätzchen für euch und vielleicht stehen wir nächstes Jahr schon zusammen beim Punschstand?!? Frohe Feiertage und ein stressfreies nächstes Jahr

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien