Newsflash: Taurus ist verkauft !
Position: Taurus ist im Pazifik !
23.04.2010

Do. 22.04.2010 – Der Wind schläft

Nachdem in der Nacht der Wind immer schwächer wurde, ist er in der Früh endgültig eingeschlafen. Wir bergen alle Segel und legen uns nieder – das Schiff tümpelt vor sich hin nur die Wellen sind noch unverändert hoch. Zu Mittag werfen wir nach einem leckeren Muschel-Fisch-Risotto den Motor an um doch noch ein paar Meilen zu machen – inzwischen ist das Meer ölig glatt und rundherum türmen sich Gewitterwolken auf – wir bekommen jedoch nichts davon ab, es bleibt trüb bei 16°C. Wir beschäftigen uns mit Bordarbeiten oder lesen ein wenig. Nach einem zünftigen Sundowner (Camparispritz) sieht Christoph noch zwei Delphine springen, leider kommen sie nicht direkt zum Schiff. Da sich die Windsituation noch immer nicht geändert hat und wir nicht laufend motoren wollen und können, lassen wir heute Nacht das Schiff in der Strömung Richtung Cabo Finisterre (43°36`N 10°48`W) treiben und halten abwechselnd Nachtwache. Zum ersten Mal seit drei Tagen sehen wir wieder ein anderes Schiff – schließlich kommen ja auch wieder in die  Nähe einer Schifffahrtsstraße.

Kommentare

Sieht Christoph immer Delphine nach einem Campari?

Betreff: Yachtmagazin „Ocean“: Gegen den Wind und die Welle.
Hallo liebe Segelfreunde!
Wenn Ihr wirklich gegen den Wind um die Welt wollt, müßtest Ihr Eure Törnplanung umdrehen. –
Trotzdem alle Achtung und viel Spaß ums Kap Horn.
Unser Schiff liegt derzeit in Australien und gehen wir evtl. im Oktober nach Neuseeland bzw. April/
Mai 2011 nach Pitcairn oder Gambier (waren schon vor 3 Jahren für 1 Monat dort) um gemütlich im Laufe von 3-4 Jahren den „schönsten
Teil der Südsee“ nach Australien nochmals zu machen.
Vielleicht sehen wir uns. – Die Welt der Segler ist kleiner als Ihr glaubt!!
PS: Momentan sind wir wieder einmal zuhause in Klagenfurt.
Herwig und Monika
Sy Monja

sytaurus hat am April 27th, 2010 20:34 geantwortet:

Wir haben den Bericht leider noch nicht gelesen – fahren jedoch die klassische Route um beide Kaps und natürlich nicht gegen Wind und Strom. Es wäre schön, wenn wir in Kontakt bleiben könnten, denn Tipps von Insidern sind bei uns immer gefragt, speziell wenn sie auch noch von Landsleuten kommen.

B&C

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien